DER-HOERSPIEGEL.DE

Was hier nach einem kurzen Intro in den Ohren scheppert und von dort aus die Füße in
Bewegung bringt, ist Rocksound der speziellen Art. Rotzig und dynamisch und mal eher im
Gothic beheimatet, dann wieder leicht in Richtung Synthie unterstütztem Metal driftend,
immer mit Drums, die gnadenlos mitreißen. Im Gepäck der 12 Songs sind eigene Stücke der
Formation, aber auch Coverversionen wie der Opener ‚Planet Claire‘ oder PJ Harveys ‚Meet
Ze Monsta‘.
Ein rauer Sound, den man liebgewinnen muss und der mit Sicherheit auch in den Clubs
funktionieren wird.
Andererseits schreit die Scheibe nach Bühnenpräsenz!